Positive Kraft und Musik aus dem Herzen

Sie sind Musiker aus Leidenschaft: Mory Samb und Ibou N'Diaye, zwei der talentiertesten senegalesischen Künstler mit Wohnort in der Schweiz. Beide wurden durch die Kultur der Griots geprägt. Das sind berufsmässige Sänger und Instrumentalisten aus Westafrika, die ihre ur-eigene Kultur und ihre Geschichten aus längst vergangener Zeit von Generation zu Generation weitertragen. Für das Sommerfest des Vereins Jambo! in Herzogenbuchsee versprechen sie eine lebendige und unterhaltsame Show – für die sie einiges an Liedgut und Material mitbringen: Grosse afrikanische Trommeln (DumDums), Djembes, Ngoni (kleine Kora) und vieles mehr gehört zu ihrer Ausrüstung.

Erlös fliesst nach Tansania
Die beiden Senegalesen strahlen eine positive und lebendige Kraft aus, die sie von ganzem Herzen mit ihrem Publikum teilen. African Vibes vom Feinsten – in Herzogenbuchsee erst noch für einen guten Zweck: Mit dem Erlös des traditionellen Sommerfestes unterstützt Jambo! seit vielen Jahren Kinderhilfsprojekte in Tansania. Vor dem Konzert wird ein delikates afrikanisches Essen serviert.

Das Sommerfest 2018 von Jambo!: Samstag, 30. Juni 2018; afrikanisches Essen ab 18.00 Uhr, Konzert ab 19.30 Uhr; Gemeindepark Herzogenbuchee. Eintritt fürs Konzert: Freiwilliger Beitrag von 10 Franken (Richtpreis).