Kenia trifft Schweiz: Claudia Masika erneut am Jambo-Fest

In ihrer Heimat Kenia ist Claudia Masika ein Star – und auch in Herzogenbuchsee hat sich die afrikanische Sängerin längst einen Namen gemacht. Vor zwei Jahren sorgte sie im Gemeindepark für ein multikulturelles Klangerlebnis. Nun kehrt sie zurück und tritt erneut am Jambo-Sommerfest auf.

Ein Konzert von Claudia Masika – das ist pure Lebensfreude. Die talentierte Entertainerin mischt traditionelle Lieder aus Kenia mit modernen Sounds. Sie verbindet Einflüsse aus ihrer Heimat mit unseren Traditionen und fasziniert so ihr Publikum. So geschehen vor zwei Jahren, als Claudia Masika im Gemeindepark gross aufspielte und für einen Höhepunkt des Jubiläumsjahres „10 Jahre Jambo!“ sorgte. Nun kehrt die Entertainerin mit Ihrer Band zurück und gastiert am Samstag, 1. Juli 2017, erneut am Jambo-Sommerfest. Mit dem Erlös des Abends unterstützt der Verein Kinderhilfsprojekte von Terre des hommes in Tansania. Dank der finanziellen Hilfe können in der Region Kamachumu rund 30 Kindertagesstätten betrieben und mehr als 800 Kinder unterstützt werden.

Wurzeln in Kenia, heimisch in der Schweiz
Seit ihrer frühen Kindheit ist die Musik ein wichtiger Teil im Leben von Claudia Masika. Von ihrer Grossmutter lernte sie in ihrer Heimat die traditionellen Lieder der LUO's kennen. Im Jahr 2005 präsentierte Claudia Masika in Kenia ihr erstes Africa-Fusion-Album. Drei Jahre später kam die stimmgewaltige Afrikanerin in die Schweiz, wo sie seither heimisch ist und zusammen mit ihrer multikulturell zusammengesetzten Band musikalisch durchstartet.

Das Jambo-Sommerfest im Gemeindepark Herzogenbuchsee: Samstag, 1. Juli 2017; afrikanisches Essen ab 18.00 Uhr, Konzert ab 19.30 Uhr. Eintritt frei!