Über uns

Jambo ist eine private Initiative aus Herzogenbuchsee. Offiziell gegründet wurde der Verein im 2005. Das Präsidium teilen sich Andy Biedermann und Eveline Minder.

Jambo will für einen Kulturaustausch zwischen der Schweiz und Tansania (Afrika) sorgen. Den Einwohnerinnen und Einwohnern von Herzogenbuchsee und Umgebung möchten wir auf positive Weise Land und Leute näher bringen. Mit dem Erlös der Aktivitäten unterstützt Jambo Initiativen in Kamachumu, Tansania, namentlich Tagesstätten für AIDS-Waisen und HIV-betroffene Kinder. Unsere Partnerorganisation terre des hommes schweiz gewährleistet vor Ort das professionelle Controlling.

Jambo besteht aus einem Vorstand mit neun Mitgliedern, der sich regelmässig trifft und zusammen Events und Aktionen durchführt. Bei grösseren Veranstaltungen kann Jambo zudem auf eine treue Gruppe von 5 bis 10 freiwilligen Helferinnen und Helfern zählen.

Jambo will in Herzogenbuchsee das kulturelle Leben bereichern. Was wir machen, soll möglichst breit abgestützt sein. Darum pflegt Jambo Kontakt mit der Gemeinde, mit Firmen, mit Schulen und mit anderen Vereinen. Diese Vernetzung ist uns wichtig!