Afrikanisch im Gemeindepark!


Doctor Ibrahim King'esi in Herzogenbuchsee. Über 200 Personen haben den lauen Samstagabend genossen und dem Meister des Gitarrenspiels mit kenianischen Wurzeln im Gemeindepark zugehört.Mit dem Erlös des Sommerfests unterstützt der Verein Jambo Swissaid-Kinderprojekte in Tansania.

Doctor Kingesi ist zwischen 1963 und 1965 im kenianischen Hochland geboren. Wann genau, weiss er nicht. Den Vornamen Doctor erhielt er, weil seine Mutter kurz vor der Geburt die Rede eines Politikers mit Doktortitel gehört hatte. Im Jahr 1998 heiratete er die Schweizerin Iris Megert, seit 2003 wohnen sie gemeinsam im Berner Oberland.

Die Bilder zum Sommerfest