Die Kora ist König!

Früher, als in Westafrika noch Könige herrschten, war die Kora das Begleitinstrument der königlichen Geschichtenerzähler. Heute sitzt die westafrikanische Stegharfe selber auf dem Thron - zumindes bei der schweizerisch-afrikanischen Band King Kora. Ihr feierlich-swingender Sound ist fest in der westafrikanischen Griotmusik verwurzelt. Mit Entdeckungsfreude und Feingefühl arrangiert sie ihre Lieder - am Samstag, 30. Juni, in Herzogenbuchsee.

Das Sommerfest des Vereins Jambo beginnt um 18 Uhr mit einem afrikanischen Essen, ab 19.30 Uhr gehört die Bühne der fünfköpfigen Band um Sänger und Koraspieler Lamin Jobarteh. Es ist das Konzerthighlight des Jahres in Herzogenbuchsee. Der Eintritt ist frei, der Erlös des Abends kommt den Kinderprojekten von Jambo in Tansania zugut. Mehr zum Sommerfest...