Wegen des schlechten Wetters findet das Jambo-Sommerfest im Sonnensaal statt

Nach der Kälte kommt der Afrika-Sommer nach Herzogenbuchsee: Am Samstag, 29. Juni, lädt der Verein Jambo! zu seinem traditionellen Sommerfest in den Sonnensaal. Mit dabei: Die Ritmo Jazz Group unter der Leitung von Jazz-Pianist Hans Deyssenroth. Ein Abend für Gaumen und Gemüt.

Die Ritmo Jazz Group lässt sich nicht so leicht in eine stilistische Schublade stecken. Irgendwo zwischen Latin-Jazz, Salsa und afrikanischen Liedern bewegt sich die bunt zusammengewürfelte Truppe. Gegründet wurde sie im Jahr 2004 nach einer langen Experimentierphase, bei der zahlreiche Musiker aus verschiedenen Kulturkreisen und Musikrichtungen mitgewirkt haben. An vorderster Front steht Sängerin Raymaluz, die in Kuba geboren ist und seit einigen Jahren im süddeutschen Lörrach wohnt. Was die Band unter der Leitung von Jazz-Pianist Hans Deyssenroth drauf hat, zeigt sie am diesjährigen Sommerfest des Vereins Jambo! in Herzogenbuchsee.

Erlös für Hilfsprojekte in Tansania
Die öffentliche Veranstaltung im Sonnensaal beginnt um 18.00 Uhr mit einem afrikanischen Essen, um 19.30 Uhr gehört die Bühne der Ritmo Jazz Group. Der Erlös des Abends geht an die Hilfsprojekte der Partnerorganisation Terre des Hommes in Tansania. Dank der finanziellen Unterstützung des Vereins Jambo! können in der Region Kamachumu 25 Kindertagesstätten betrieben werden. Die Mitarbeitenden dieser „Day Care Centers“ betreuen gegenwärtig rund 770 Mädchen und Buben.

Das Jambo-Sommerfest. Samstag, 29. Juni 2013; im Sonnensaal von Herzogenbuchsee. Essen ab 18 Uhr, Konzert ab 19.30 Uhr. Eintritt frei! Mehr Infos: www.jambo-afrika.ch