Ein Kinoabend zum Jubiläum: Jambo feiert seinen 10. Geburtstag

Seit zehn Jahren engagiert sich der Verein Jambo! für Hilfsprojekte in Tansania. Gefeiert wird das grosse Jubiläum mit verschiedenen Events in diesem Jahr. Der erste findet am Freitag, 6. Februar, im Sonnensaal von Herzogenbuchsee statt. Am traditionellen Kinoabend steht der Film „Der älteste Schüler der Welt“ im Mittelpunkt.

Es ist nie zu spät, die Schulbank zu drücken! Der 84-jährige Kimani Maruge will seine letzte Chance packen und doch noch lesen und schreiben lernen. Damit wäre er „der älteste Schüler der Welt“. Die wahre Geschichte ereignete sich im Jahr 2003 in Kenia – Medien aus der ganzen Welt berichteten damals über den rüstigen Senioren. Nun ist der Film über Kimani Maruge in Herzogenbuchsee zu sehen – am Afrika-Kinoabend im Sonnensaal. Bevor der organisierende Verein Jambo! am Freitag, 6. Februar, die Filmvorstellung startet, wird ein delikates afrikanisches Essen serviert.

Fester Bestandteil des Kulturprogramms
Der Kinoabend von Herzogenbuchsee hat längst Tradition und wäre aus der Kulturagenda des Dorfes nicht mehr wegzudenken. Seit genau zehn Jahren engagiert sich Jambo! mit Veranstaltungen aller Art für Hilfsprojekte in Tansania. Der Erlös fliesst in Kinderprojekte in der Region Kamachumu. Dass die Spenden aus Herzogenbuchsee vollumfänglich ans Ziel kommen, dafür sorgt die Organisation Terre des Hommes Schweiz, welche die Projekte vor Ort selber überwacht.

Ein Farbtupfer für Buchsi
Geld sammeln und überweisen – das ist die eine Seite des Engagements von Jambo!. Ebenso wichtig aber ist dem Verein das Engagement in Herzogenbuchsee selber. Für einen kulturellen Austausch will Jambo! sorgen und ein Stück Afrika in die kühle Schweiz bringen. Im Winter geschieht dies mit dem Kinoabend, im Sommer wird jeweils ein Sommerfest mit Live-Musik durchgeführt. Daneben organisiert Jambo! immer wieder auch Standaktionen oder engagiert sich an Schulen. Dieser grosse Aufwand wurde erst kürzlich wieder belohnt: Im vergangenen Jahr ehrte die Gemeinde den Verein Jambo mit dem Kulturpreis 2014 und einem Beitrag von 2000 Franken. Dieses Geld wird auch im Dorf bleiben - und in weitere Aktivitäten mit afrikanischem Flair investiert.

Kinoabend von Jambo! Freitag 6. Februar; im Sonnensaal Herzogenbuchsee. Afrikanisches Essen ab 19 Uhr, Film ab 20.30 Uhr. Tickets bei Optik Römmel in Herzogenbuchsee oder an der Abendkasse.