Jambo-Kinoabend 2016

Mandela, Rugby – und ein afrikanisches Festessen

"Invictus", ein ergreifender Film über das Wirken von Nelson Mandela, krönt den diesjährigen afrikanischen Kinoabend in Herzogenbuchsee. Bevor sich am Freitag, 12. Februar 2016, die Leinwand im Buchser Sonnensaal senkt, serviert der Verein Jambo! wie gewohnt ein ganz besonderes afrikanisches Essen.

28 lange Jahre verbringt Nelson Mandela im Gefängnis. Als er endlich frei kommt, ist er keineswegs verbittert. Ganz im Gegenteil: Als frisch gewählter Präsident von Südafrika engagiert er sich mit aller Kraft für die Versöhnung der schwarzen und weißen Bevölkerung. Und er greift dabei zu einer politischen Raffinesse: Er setzt sich für die Rugby-Nationalmannschaft ein, obwohl die „Springboks“ gerade bei der schwarze Bewegung verhasst sind.

Film mit Starbesetzung

Mit „Invictus“ setzt Jambo! in diesem Jahr auf ein ganz besonderes Stück Kinogeschichte. Eines mit Starbesetzung: Regie führt Clint Eastwood, in den Hauptrollen stehen Morgan Freeman und Matt Damon.
Gezeigt wird der Film am Freitag, 12. Februar 2016, 20.30 Uhr, im Sonnensaal. Ab 19.00 Uhr serviert Jambo! ein feines afrikanisches Essen. Mit dem Erlös des diesjährigen Kinoabends unterstützt der Verein wie gewohnt Kinderhilfsprojekte in Tansania. Dank der wertvollen Unterstützung aus Herzogenbuchsee können in der Region Kamachumu 25 Tagesstätten mit rund 800 Kinder betrieben werden.